vision and emotion logo
Begegnungen am Limes
Doku, 45 min, BR 2006

 

LOCATION
CREW
DATA
bayerischer Limes von Aalen bis Regensburg
Buch: Klaus Ickert
Regie: Klaus Ickert
Kamera: Mike Kuder
Schnitt: Niki Gehrke
Datum: 2006
Produzent: Bayerischer Rundfunk
Länge: 45 Min.
Format: Digi Beta
STORY

Um das römische Imperium vor den Germanen zu schützen, ordnete Kaiser Hadrian im 2. Jahrhundert nach Christus den Bau eines hölzernen Palisadenzaunes an. – Der Limes. Er verläuft vom Rhein bis zur Donau - ist über 500 Kilometer lang und bestand keine 150 Jahre.

Im Sommer 2005 hat die UNESCO den obergermanisch-rätischen Limes in Deutschland und seine über 60 Kastelle zum Weltkulturerbe erklärt. Doch der allergrößte Teil dieses Denkmals liegt unter der Erde und soll dort für die Nachwelt aufbewahrt bleiben – unsichtbar.

Der Film „Begegnungen am Limes“ von Klaus Ickert aus der Reihe „Menschen in Bayern“ erzählt von der Reise entlang des bayerischen Limes heute: vom westlichen Mittelfranken bis nach Regensburg.

Ein Fährmann, ein Baron, ein Bürgermeister, Mitglieder von Römer-, Germanen- und Keltengruppen, Archäologen, Bauern und Ruderer - sie alle erzählen von ihren Erfahrungen, Erlebnissen und Träumen.

 

 

 
    Partner:
  kivision Culture Blog by Klaus Ickert
License:
Creativ Commons License
Webdesign:
inxus group